Investitionen 2012

25.07.2012

Zur Anschaffung von Trennwänden wurden 5.100 Euro in das Buchloer Krankenhaus St. Josef investiert

Von links: Pflegedienstleiter Ralf Kratel, stellvertretende Fördervereinsvorsitzende Helmut Weiß, Malerin Renate Löhr, Chefarzt Dr. Peter Meyer, Verwaltungschef Markus Müller, Chefarzt Dr. Rudolf Wörmann und Fördervereinsvorsitzender Alois Schmalholz.

„Unsere Mitglieder stehen hinter uns“, meinte Fördervereinsvorsitzender Alois Schmalholz bei der jüngsten Spendenübergabe. 5100 Euro wurden in sechs moderne, transportable „Trennwände“ investiert. Sie dienen zur Abgrenzung von Patientenbetten und der Wahrung der Privatsphäre bei Untersuchungen. Bisher stand hierfür nur klappriges, altes Material zur Verfügung. Pflegedienstleiter Ralf Kratel und Chefarzt Dr. Peter Meyer zeigten sich sehr dankbar für die Anschaffung zum Wohle der Patienten. Schmalholz wertete den unverminderten Spendenfluss dahingehend, dass die 1578 Fördervereinsmitglieder trotz aller Strukturprobleme weiterhin hinter dem Krankenhaus stehen. Von den 47 Neumitgliedern der letzten Monate seien alleine 34 aus dem Buchloer Umland gekommen – dies sei ein Zeichen dafür, dass sie sehr zufrieden mit der „Arbeit im Haus waren“. Und „Leben ins Haus“ in Form von Sonnenblumen-Aquarellen brachte die Buchloer Malerin Renate Löhr. Sie spendete wiederum zwei Bilder. Die Rahmen stammen von der Glaserei Vogl in Türkheim.

22.05.2012

„Eine Geste, die uns allen gut tut“
Übergabe eines Mobilitätsstuhles im Wert von 2000 Euro

Von links: Kassier Otto Hauer, Vorsitzender Alois Schmalholz, Spender Stefan Lisiecki, Verwaltungschef Markus Müller, Pflegedienstleiter Ralf Kratel und Oberarzt Dr. Wolfgang Frieling

Der Buchloer Stefan Lisiecki wurde vor kurzem in den Ruhestand verabschiedet. Und es ist guter Brauch bei den Kollegen in den Mindelheimer Grob-Werken, dass statt Geschenken für einen sozialen Zweck gespendet wird. Es kamen 1100 Euro zusammen, die auf Wunsch Lisieckis an das Buchloer Krankenhaus St. Josef gehen. Der Krankenhaus-Förderverein stockte den Betrag auf 2000 Euro auf und schaffte einen zusätzlichen Mobilitäts-Stuhl an. „Eine Geste, die uns allen gut tut“, nannte Fördervereinsvorsitzender Alois Schmalholz das Engagement der Grob-Mitarbeiter. Vor allem in der jetzigen Phase des „Stillstandes“ nach dem Bürgerentscheid, die frustrierend für die Mitarbeiter des Hauses sei. Alle Beteiligten würden auf eine Entscheidung warten, wie es weiter geht. Trotz der „verfahrenen Situation“ freue ihn die Treue der Fördervereins-Mitglieder. Und dies sei Verpflichtung, sich weiterhin für St. Josef einzusetzen, so Schmalholz.

15.03.2012

Akzente setzen in schwierigen Zeiten:
Krankenhaus-Förderverein übergibt Spende im Wert von 1.500 Euro

Von links: Cherfarzt Dr. Peter Meyer, stellv. Fördervereinsvorsitzender Helmut Weiß, Markus Müller (Leiter der Verwaltung), Hildegard Huber (Edelstahl Huber), Pflegedienstleiter Ralf Kratel und Fördervereins-vorsitzender Alois Schmalholz

„Wir stehen ohne Wenn und Aber zum Haus St. Josef und seinen Angestellten“, sagte Fördervereinsvorsitzender Alois Schmalholz bei der jüngsten Spendenübergabe. Angeschafft wurden zwei Patientenstühle „Gehfrei“ im Wert von 1500 Euro mit großzügiger Unterstützung der Buchloer Firma Edelstahl Huber und Sonderkonditionen vom Sanitätshaus Nägele. Zeichen wollte der Verein damit setzen. Schmalholz stellte weiter fest, dass in „unserem Haus weiterhin operiert wird und eine Erstversorgung erfolgt. Anschaffungen seien aber nur mit dem nötigen Rückhalt der Mitglieder möglich.

Auf ärztlicher Seite scheine die Zusammenarbeit zwischen Buchloe und Kaufbeuren zu funktionieren. Er würde sich Entsprechendes auch von der Politik wünschen. Der Mensch solle nicht aus den Augen verloren werden.

Dass die Bevölkerung weiterhin hinter dem Haus steht, bestätigte Chefarzt Dr. Peter Meyer. Die Belegung sei derzeit ausgezeichnet und mit der Spende komme man wieder ein „Stück weiter“. Er bedankte sich für das „Akzente setzen in schwierigen Zeiten“.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderverein für das Krankenhaus St. Josef, Buchloe e. V.